Angermann Consult Logo

04 / Distressed M&A

Axel	Maack

Ansprechpartner

Axel Maack
Partner

ABC-Straße 35 – 20354 Hamburg
+49 (0)40 - 3 49 14-180

Kontakt per E-Mail
Mein Xing-Profil
Mein LinkedIn-Profil

Carlos Rodrigues

Ansprechpartner

Carlos Rodrigues
Partner

ABC-Straße 35 – 20354 Hamburg
+49 (0)40 - 3 49 14-180

Kontakt per E-Mail
Mein Xing-Profil
Mein LinkedIn-Profil

Unsere Leistungsvorteile im Überblick

04 / Distressed M&A

Angermann Consult ist innerhalb der Angermann-Gruppe spezialisiert auf die Beratung beim Kauf und Verkauf von Unternehmen in Krisen- und Insolvenzsituationen. Distressed M&A-Prozesse stehen in der Regel unter einem hohen Erfolgsdruck, gestalten sich höchst umfangreich und sind sehr zeitkritisch. Wir beraten ganzheitlich bei der Durchführung von individuell auf die Krisensituation angepasste Transaktionsprozesse zur Vermeidung der Insolvenz. Aus der Insolvenz heraus begleiten wir Transaktionen als klassische übertragende Sanierungen (Asset Deal) und im Rahmen von Insolvenzplanverfahren (Share Deal).

Sogenannte Dual-Track- bzw. Multi-Track-Prozesse, d.h. ergebnisoffen gestaltete Transaktionsprozesse, die im Rahmen von Insolvenzen in Eigenverwaltungen Share Deals, Asset Deals sowie weitere Optionen als gleichberechtigte Alternativ-Szenarien berücksichtigen, gehören bei uns zum Standard. Unsere Kunden und Ansprechpartner sind Unternehmer, Gesellschafter, Insolvenzverwalter, Kreditpartner und Investoren.

Durch Oaklins Germany , die als älteste M&A-Beratung Deutschlands ebenfalls ein Teil der Angermann-Gruppe ist, besitzen wir  darüber hinaus Zugriff auf global agierende Finanzinvestoren und strategischen Anleger. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Distressed M&A gewährleisten wir als unabhängiges Beratungshaus umfangreiche Prozesssicherheit und Transparenz in zeitkritischen Projekten. Sowohl die Optimierung des Gesellschafternutzens als auch das Weiterbestehen des Unternehmens liegen stets im Fokus unseres Handelns.

  • M&A in Sonder- und Krisensituationen

    01 / Ablauf

    Um ein in Not geratenes Unternehmen vor weiterem Schaden zu bewahren, ist ein Verkauf des Unternehmens-/Unternehmensteiles („Fire-Sale“) oder die Aufnahme frischen Eigenkapitals oftmals die einzig folgerichtige Entscheidung, bzw. Alternative. Da aufgrund der bestehenden Krisensituation diese Prozesse zumeist zeitkritisch sind, ist ein schnelles und strukturiertes Vorgehen ein wichtiger Erfolgsfaktor.

    Prozesse

    • Indikative Bewertung von Unternehmen und Geschäftsbereichen
    • Management des M&A Prozesses
    • Erstellen der Verkaufsdokumentationen
    • Spezifische Identifikation und Ansprache von möglichen Investoren (bei Bedarf weltweit)
    • Datenraum- und Q&A-Management
    • Kontinuierliche Führung der Interessenten während des Transaktionsprozesses
    • Begleitung der Vertragsverhandlungen

     

    02 / Zielsetzung

    Angermann Consult unterstützt seine Kunden, ihren M&A Prozess effektiv zu managen und hilft Kapitalbeschaffungsprozesse durchzuführen.

    Maßnahmen

    • Erhöhung der Eigenkapitalquote, um dauerhaft Zugang zu Fremdkapital zu erhalten
    • Finanzierung von Restrukturierungsmaßnahmen durch Aufnahme eines neuen Investors
    • Veräußerung von Betriebsteilen im Rahmen einer Restrukturierung
    • Vermeidung von Insolvenzeintrittsgründen
    • Maximierung der Höhe des Verkaufspreises
    • Ablösung und Neustrukturierung der bestehenden Finanzierung
    • Alternative Finanzierung/Mezzanine-Kapital, Factoring, Sale-and-Lease-Back
  • M&A in der Insolvenz

    01 / Ablauf

    Sofern die Insolvenz nicht abzuwenden ist, begleiten wir - mit dem Ziel zur Fortführung der Unternehmensaktivitäten - auch bei Unternehmensveräußerungen im Rahmen von (vorläufigen) Regel-Insolvenz- sowie Eigenverwaltungs- bzw. Schutzschirmverfahren.

    Angermann Consult ist erfahren in der Durchführung von Distressed M&A Transaktionen als „Single-Track“ bzw. „Dual-Track/Multi-Track“ Prozessen, die bereits mit Beginn der vorläufigen Insolvenz gestartet werden und als Ergebnis entweder einen Insolvenzplan (Investorenlösung bzw. gesellschafterorientiert) oder eine übertragende Sanierung vorsehen. Im Ergebnis erfolgt eine Transaktion in Form als Asset- bzw. Share Deals und/oder die Aufnahme von neuem Fremdkapital, „fresh money“ von einem Investor bzw. ein Debt-Equity Swap.

     

    Prozesse

    • Strukturierung der angedachten Transaktion/ Komplett vs. Teilverkauf (Einbindung Verkäufer und ggf. Stakeholder)
    • Identifikation möglicher Investoren und Analyse auf strategische Passfähigkeit und Synergien
    • Ansprache der potentiellen Investoren und Prozessmanagement bis zur Vertragsverhandlung
    • Unterstützung bei der Aufarbeitung eines Erwerberkonzeptes unter Berücksichtigung der Mitarbeiter und Standortstrukturen

     

    02 / Zielsetzung

    Wir unterstützen Sie während des gesamten Verkaufsprozesses und gehen auf die unterschiedlichen Interessen der Stakeholder ein, immer mit dem Ziel das optimale Ergebnis zu erreichen: das Unternehmen in seinem Kern zu erhalten und externen Stakeholdern, wie zum Beispiel Kreditinstituten, zu ermöglichen,  große Teile ihrer ausgelegten Kredite zurückzuführen.

    Leistungen

    • Festlegung der Transaktionsziele und Überprüfung auf realistische Zielerwartung
    • Recherche, Analyse und Bewertung von Opportunitäten
    • Transaktionsstrukturierung
    • Unterstützung und Beratung
    • Bewertung
    • Due Diligence und Datenraum
    • Festlegung der Verhandlungsstrategie unter Ausschöpfung aller Verhandlungsoptionen und Führung der Verhandlungen
    • Objektive Überprüfung des Projektergebnisses mit Transaktionszielen
    • Zeitnahe Umsetzung (Insolvenzgeld)
    • Multitrack (Fortführung, Verkauf, Liquidation)
  • M&A und kaufmännische Unterstützung im Insolvenzplanverfahren

    01 / Ablauf

    Aufgrund unserer weitreichenden Restrukturierungsexpertise ist es uns möglich, Sie über die Durchführung eines Distressed M&A-Prozesses hinaus, bei der Sanierung vollumfänglich aus einer Hand zu unterstützen.

    Prozesse

    • Management des operativen ESUG-Verfahrens
    • Darstellung und Dokumentation der wirtschaftlichen Ausgangslage
    • Analyse der Krisenursachen des Unternehmens
    • Sonderprojekte (z.B. Plausibilisierung von Kalkulationen)
    • Cashmanagement
    • Planerstellung und –umsetzung zur nachhaltigen Ertragssteigerung
    • Identifikation und Ansprache von spezialisierten Investoren
    • Abstimmung mit dem Mandanten im Hinblick auf die letztendliche Gestaltung der Transaktionsform
    • Share Deal – Insolvenzplan
    • Asset Deal - übertragende Sanierung
    • Eigenlösungen mit/ohne Investor-„Fresh Money“
    • Debt-Equity Swaps
    • Kommunikation/Verhandlung mit Stakeholdern

     

    02 / Zielsetzung

    Wir verfügen über erfahrene Teams von Restrukturierungs- und Interimsmanagern. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit Insolvenzanwälten, Insolvenzverwaltern und Sachwaltern zusammen.

    Leistungen

    • Vorbereitung der Antragstellung
    • Erstellung des Gutachtens der Fortführungswürdigkeit (unter Berücksichtigung der IDW S 9)
    • Aufstellung des Insolvenzplans (unter Berücksichtigung der IDW S 6 / Mindestanforderungen höchstrichterliche Rechtsprechung)
    • Umsetzung der Sanierung
    • Finanzierung der Restrukturierungsmaßnahmen
    • Freisetzung gebundenen Kapitals
    • Distressed Real-Estate
    • Einwerbung von Finanzierung

Logo der Angermann-Gruppe Ein Unternehmensbereich der Angermann-Gruppe